Sie können diese Seite online unter www.ada-studio.de besuchen.
skip to content







Bande à Part
Foto: Coco

Divers Suit No.1
Foto: Ben Bei

rennen
Foto: Andres Rodriguez

 

NAH DRAN XXV

12./13. Februar 2011, 20:30

Bande à Part von und mit Rebecca Rainey, Daisy Phillips & Coco
"MIA: Ich denke doch, dass Marsellus Wallace, mein Mann und Ihr Boss, Ihnen gesagt hat, Sie sollen MICH ausführen und alles tun, WAS ICH WILL. Also: Ich will tanzen, ich will gewinnen, ich will diese Trophäe. Also, tanzen Sie gut." (aus "Pulp Fiction")


Divers Suit No.1 von Lysandre Coutu-Sauvé, mit Lysandre Coutu-Sauvé & Chloé Serres
Soundscape: Nicolas Fontaine
Zwei Wesen in derselben Umgebung. Am selben Ort zur selben Zeit, aber unterschiedlich im Fühlen und im Reagieren. "Divers Suit No.1" ist auch ein Essay über Kostüme. In welchen Zustand versetzt ein Kostüm einen Performer? Wie kann daraus eine besondere Sensibilität erwachsen?


rennen von und mit Tümay Kılınçel
Bei Bedrohungen oder in Extremsituationen entsteht Furcht. Angst ist ein gesunder Schutzmechanismus. Sie signalisiert Gefahr und löst Reaktionen aus: Verwirrung, Sprachlosigkeit, Panik, Aggression, Flucht. Der Körper gelangt an seine Grenzen, einen Zustand der Erregung. Wie bewegt sich Angst?
"rennen" ist die Eröffnungsszene aus dem Abschluss-Solo "Tümay Horror Show – Part 1", das im Februar 2010 am SNDO Amsterdam Premiere hatte. Das Bewegungsmaterial ist diversen Horrorfilmen entnommen: "Do you like scary movies?" (Scream, John Carpenter, 1996). "There's nothing to be afraid of. It's painless. It's good." (Invasion of the Body Snatchers, Don Siegal, 1956). "Perfect organism. Its structural perfection is matched only by its hostility." (Alien 1, Ridley Scott, 1979). "I turned the inside out. It can't deal with flesh." (The Fly, David Cronenberg, 1986). "Look! It's moving. It's alive. It's alive...IT'S ALIVE!" (Frankenstein, James Whale, 1931). "I left them. And I ran, and I ran, and I ran!" (Ben, Phil Karlson). "They’re heeeeere!" (Poltergeist, Tobe Hooper, 1982).
Konzept & Performance: Tümay Kılınçel
Mentor: Nik Haffner
Bewegungscoach: Martin Sonderkamp
Lichtdesign: Catalina Fernandez
Musik: Miguel Ayala
Kostümbearbeitung: Josephine Seeger
Dank an: Franz Anton Cramer, Michael Hahn, Nik Haffner, Martin Sonderkamp und seine Klasse, Constanze Klementz, Katharina Klewinghaus & TOTHO Productions GmbH, Andreas Heinemann, Miguel Ayala, Kai Stöger